PEOPLE OF INTERVIEW MIT DELFINA DELETTREZ PART 2

TILDA SWINTON

„Sie ist wie ein Berg, der fest am Boden verankert ist, ein großer Baum mit tief reichenden Wurzeln“

Tilda und ich haben uns durch unseren gemeinsamen Freund, den Regisseur Luca Guadagnino, kennengelernt. Für den Film „I am Love“, in dem sie 2009 die Hauptrolle spielte, habe ich damals Schmuckstücke für Alba Rohrwacher und Marisa Berenson entworfen. Es gab von Anfang an eine Schmuck-Verbindung zwischen uns. Ich sehe Tilda nicht oft, aber wenn ich sie sehe, ist es wunderbar intensiv. Denn sie hat eine starke körperliche und geistige Präsenz. Sie ist wie ein Berg, der fest am Boden verankert ist, ein großer Baum mit tief reichenden Wurzeln.

Wir haben beide Zwillinge, also teilen wir diese Dreifaltigkeits-Mutterschaft, das schafft ein vertrautes Gefühl zwischen uns. Ihre komplexe und androgyne Schönheit beeinflusst mich in meiner Arbeit bis heute. Wenn ich gebeten werde, etwas für sie zu entwerfen, ist das immer eine große Herausforderung. Tilda vereinnahmt jedes Schmuckstück, das sie trägt.

Wenn wir uns treffen, reden wir über Familie, Natur und das Leben – oder sie gibt mir Erziehungstipps für meine Zwillinge. Sie hat diese mütterliche Seite und natürlich einen tollen Sinn für Humor. Am liebsten möchte man sich einfach nur hinsetzen und ihr beim Reden zuhören.

 

Schmuck DELFINA DELETTREZ: Metal 1 – Silver, Baroque Pearls, Rubies Bubble Ring – 18Kt Yellow Gold, Freshwater Pearls Bubble Ring – 18Kt Rose Gold, White Diamonds, Look HAIDER ACKERMANN

Schmuck DELFINA DELETTREZ: Multipearl Earring – 18Kt Yellow Gold, Freshwater Pearls, Pullover CHANEL

AMANDA HARLECH

„Für mich hat sie beinahe etwas von einer Romanheldin“

Sie war Karl Lagerfelds langjährige Muse und Geschäftspartnerin und arbeitet seit über 20 Jahren für Fendi und Chanel. Man nannte sie auch sein zweites Paar Augen. Ich denke, das trifft es ziemlich gut. Amanda kenne ich bereits, seit ich ein kleines Mädchen bin, mit ihr und Karl bin ich sozusagen aufgewachsen. Sie ist die raffinierteste und eleganteste Frau, die ich je gesehen habe, sowohl innerlich als auch äußerlich.

Eine Mischung aus englischer Noblesse und Punk. Amanda weiß, wie man in der Modewelt überlebt. Neben Paris wohnt sie auf dem Land in ihrem Haus in Shropshire, die starke Verbindung zu Natur und Familie gibt ihr den nötigen Halt. Sie reitet auch leidenschaftlich gern. Für mich hat sie beinahe etwas von einer Romanheldin oder Emily Dickinson oder so. Sie ist ausgesprochen sensibel und gleichzeitig eine Kämpfernatur.

Wie alle Frauen der Fendi-Dynastie ist auch sie die Miniatur einer Frau, aber sie hat viel Kraft. Wenn sie den Raum betritt, ist das eine Wucht.

 

Fotos NICO VASCELLARI
Styling JERRY STAFFORD
Digital Operator, Lichttechnik DAN SPIGELMAN
Make-up MANOLA SPAZIANI & GIOVANNI PIRRI @ SBAGENCY FOR BEAUTICK
Haare BEPPE D’ELIA FOR BEAUTICK USING L’ORÉAL PROFESSIONNEL
Haar-Assistenz YI HAN & GIAN CARLO STELLACI
Redaktion CARA LERCHL