DAILY DUST

15. Okt 2018

Fashion’s Invisible Man Martin Margiela meldet sich zurück


Martin Margiela wurde kürzlich mit einem Preis ausgezeichnet – und brach daraufhin sein jahrelanges Schweigen.

Er ließ sich nicht fotografieren, gab Interviews nur per Fax, verbeugte sich nicht einmal nach seinen Schauen: Martin Margiela war eine der schwer zu greifendsten Personen der Modewelt, bis er sich Ende 2009 ganz in sein Privatleben zurückzog. Seitdem hat man, mit Ausnahme der Ausstellungen, die er kuratiert hat, nicht mehr viel von dem belgischen Designer gehört.

Bis jetzt. Am letzten Donnerstag gewann Martin Margiela den Preis der Jury bei den Belgian Fashion Awards – und meldete sich ganz überraschend mit einem (natürlich schriftlichen) persönlichen Statement zurück:

“I am very touched and indeed honoured to receive this award, here in my native country. Especially because I stepped down from fashion already ten years ago.” Daraufhin erklärt er, warum er seine Karriere als Modedesigner beendet hat: “I felt that I could not cope anymore with the worldwide increasing pressure and the overgrowing demands of trade. I also regretted the overdose of information carried by social media, destroying the ‘thrill of wait’ and cancelling every effect of surprise, which was so fundamental for me. Today, I am happy to notice again a growing interest for creativity in fashion, by some upcoming designers.”