OBSTSALAT

Aus Konvergenz, also der Annäherungen von ansonsten unverwandten Disziplinen, ergibt sich unser Zeitgeist in 2020. Durch die Einflüsse der vieldiskutierten Schlagwörter Globalisierung und Digitalisierung änderte sich auch im Mode- und Medienbereich sehr viel. Der Mode-Absolvent Lucas Avid Hübner definiert dafür den Begriff Medienmode, um eine ganz besondere Entwicklung einzufangen. Modemagazine funktionieren nicht mehr nur als Gate-Keeper und beschränken sich auf die Auswahl, Dokumentation und Kritik der Mode, sondern sind auch selbst Institutionen, mit starker Markenaufladung. Dies hat zur Folge, dass Modemagazine neben Merchandise Artikeln den (davor undenkbaren) Schritt zu einer eigenen High Fashion Kollektion wagen.

Lucas Avid Hübner hat dies für seine Abschlussarbeit in Anlehnung an das Interview Magazin getan. Starke Referenzen von Andy Warhol und der gesamten Pop Art Strömung hat er in bunten Prints und unkonventioneller Materialität gefunden. Intuitiv assoziierte Hübner das gezeigte Farbspektrum mit Prints von Andy Warhol und wiederholte dessen Obsession mit Früchten (in Anlehnung an die Serie Spacefruit) im gezeigten Editorial. 70’s Office Vibes, direkt aus der Interview Redaktion vor 50 Jahren und eine Androgynität, die starke Frauen noch stärker macht.

  





Fotografie FEE-GLORIA GROENEMEYER
Styling & Design LUCAS AVID HUEBNER
Make-Up NATALIA SOBOLEVA
Model TASHA MALEK
Assistant INMA VIVAS
Produktion LARS BEPPLER
Studio WESTUDIO