VIDEO: Emma Rosenzweig’s Super 8-Film

Die dänische Künstlerin Emma Rosenzweig zeigt ihren neuen Kurzfilm „Yesterday, Today & Tomorrow“ für das in Kopenhagen ansässige Label GANNI. Ein Multi-Talent im wahrsten Sinne des Wortes: Filmemacherin, Schauspielerin, Journalistin und Model, die kürzlich auch Balenciaga’s Herbstkampagne 2017 zu Teil wurde. Das Ehepaar und Gründer-Duo Ditte und Nicolaj Reffstrup gaben ihr die Möglichkeit, ihrer Fantasie mit Hilfe einer Super 8-Kamera freien Lauf zu lassen. Das Ergebnis ist eine Erkundung der Grenzen von Mode und Weiblichkeit.

INTERVIEW Wie startete Ihr Projekt mit GANNI?

EMMA ROSENZWEIG Ditte and Nicolaj Reffstrup und ich hatten einfach ein gemeinsames Interesse daran, etwas uns Unbekanntes zu tun.

IV Was war Ihre Vision für den Super 8-Film?

ER Heutzutage wechseln die Menschen ständig ihre Kleidung, sie kaufen sie wie Unterwäsche. Ich wollte die Kleidung als historische Objekte zeigen, die Erlebnisse in sich tragen. Oliver Fussing hat das Styling übernommen und sowohl alte als auch neue Ganni-Klamotten verwendet, um den Film zeitlos zu machen.

IV Worum geht es darin?

ER Es ergründet ein Gefühl, was viele von uns haben: Wer bin ich, wenn mich niemand beobachtet? Existiere ich nur, wenn ich angeschaut werde? Was bin ich in einem Raum oder Wald, wenn niemandem außer mir dort ist? Sprechen die Dinge, die mich kleiden? Sprechen Kleider, wenn sie im Schrank hängen? Haben Hosen Augen?

Yesterday Today Tomorrow, Courtesy of Emma Rosenzweig/GANNI

IV Wie beschreiben Sie Ihren persönlichen Stil beim Filmen?

ER Im Moment habe ich die Obsession, alles alleine zu machen. Mir wurde einmal gesagt, ich würde alles aus der Ferne filmen, was ich als Kompliment empfinde. Ich denke, das Oberflächliche interessiert mich mehr, als die Geschichten dahinter. Ich stelle mir beispielsweise vor, wie ein Mädchen vor etwas wegrennt, und das ist es, was ich filme. Mir ist es eigentlich egal, wovor sie flieht.

IV Können Sie die Unterteilung des Films in die Abschnitte „Gestern“, „Heute“ und „Morgen“ erklären?

ER “Yesterday” erzählt er die Geschichte eines Jungen im Wald. Er hat eine Menge Kleider gestohlen, und jetzt betrachtet er seine Schätze, nur die Bäume beobachten ihn. “Today” ist der Brief einer Tochter an ihre Mutter, die ihr Dinge sagt, die sie in Wirklichkeit nie aussprechen würde. “Tomorrow” zeigt Menschen, die sich im selben Raum befinden, ohne sich gegenseitig zu beachten.

Yesterday Today Tomorrow, Courtesy of Emma Rosenzweig/GANNI

 

 

 

MORE……