WHITE TURF

Jedes Jahr kommen rund 35.000 Besucher aus aller Welt in das berüchtigte Skigebiet St. Moritz, um an “The White Turf” teilzunehmen. Einem spektakulären Pferderennen auf dem zugefrorenen St. Moritz See, das erstmals 1907 stattfand. Drei Mal hintereinander, immer Sonntags im Februar wird diese jährliche Veranstaltung am Fuße der Alpen in der Schweiz mit dem verbunden, was die Einheimischen als Hauptereignis sehen. Das sjkijöring – mit Skifahrern, die hinter nicht gesattelten Pferden über die vereiste Strecke gezogen werden. Für Interview Magazin besuchte der Fotograf Roman Goebel diese einzigartige Veranstaltung, um den Glanz, den Glamour und die schneebedeckte Umgebung einzufangen. Losgelöst von der globalen Realität, erleben wir eine atemberaubende Mischung aus Pferden, die durch den Schnee galoppieren, Rennwetten, internationalen Jockeys in farbenfrohen Outfits, Champagner-Bars und Gourmet-Catering, kleinen Hunden in Gucci, Privatjets, die sich über den Köpfen der Zuschauer nähern, und viel, viel Pelz.


Fotografie ROMAN GOEBEL

Besonderer Dank geht an Ladina Moser (Oppenheim & Partner) für ihren herzlichen Empfang und das Öffnen aller Türen.