THIS WAS PRIDE

Weil Berlin am Samstag geradezu gebebt hat. Bunt, fröhlich und laut ging der CSD mit über 500.000 Teilnehmern und Teilnehmerinnen über die Bühne. Auch wir von Interview warfen uns in Schale und zelebrierten den Launch der Pride Sonderausgabe in der Barry Bar in Mitte.

Das Heft selbst zieht keine voreiligen Schlüsse, sondern geht auf Entdeckungsreise in eine Welt ohne Grenzen. Interview sieht Gender als Spektrum und investigierte dies durch ausgewählte Fotostrecken und Essays.

Mit von der Party waren unter anderem die Masterminds der berüchtigten Veranstaltung Herrensauna, unser Covermodel und Society Phänomen Riccardo Simonetti, Elmgreen und Dragset, Fotograf Davit Giorgadze sowie Javier de La Blanca.

Interview’s Fashion Director Niki Pauls sorgte an den Turntables für die richtige Stimmung und zu freshen Drinks mit Belsazar sagt sowieso selten jemand nein.

 

 

An Tagen wie diesen, an denen Pride und der Christopher Street Day so ausgelassen zelebriert werden, fühlt man sich verbunden. Menschen fühlen sich verstanden und akzeptiert – vieles ist endlich möglich und scheint im Alltag angekommen. Gerade Berlin fungiert als Vorbild für die Welt, zeigt Haltung und propagiert Offenheit für alle Menschen und Lebensformen. Umso bestürzender ist es, wenn diese Blase schlagartig platzt und uns auf den ernüchternden Boden der Tatsachen zurückholt.

Als einer unserer lieben Kollegen bei Interview zu den Feierlichkeiten mit offenen Wunden erschien, warfen sich Fragen auf:

Berlin akzeptiert doch alle?

Berlin lebt doch im Jetzt?

In Berlin darf es doch keine Gewalt gegen Homosexuelle geben?

Unser Kollege trug Verletzungen, die ihm durch Attacken von Menschen zugefügt wurden, die das Gefühl von Pride und Gleichberechtigung leider noch immer nicht verstanden haben. Gewalt war deren Antwort.

Am Samstag feierten wir das Lebensgefühl von Pride und tun dies weiter jeden Tag! Wir müssen aber auch erkennen, dass selbst Berlin, als Stadt mit weitem Horizont, noch nicht ganz da ist. Uns von Interview wurde gezeigt, wie weit der Weg noch ist, wenn selbst bei der CSD Parade noch Akte aus Hass gesetzt werden.

There is still a long way to go

Interview bleibt dabei, wir sind proud und waschen den Glitzer ganz sicher nicht aus dem Gesicht.

Fotos (C) BERNARDO MACIEL
shot on POLAROID ORIGINALS OneStep White+