SILVIA PRADA

Der Beitrag der spanischen Künstlerin Silvia Prada ist gewissermassen ein inhaltlicher Rundumschlag: queere Frau lässt sich bei ihren Zeichnungen von Männern aus Schwulen-Magazinen inspirieren, deren Modelle sich wiederum meist als heterosexuell bezeichnen würden.

Okay, wir kennen die Modelle nicht persönlich, aber da Gayporn seit Jahren ein mehrheitlich hetreosexuelles Buisness ist, liegen wir mit unserer Annahme mindestens zur Hälfte richtig. Aber was bedeuten schon Labels, lassen wir die Bilder sprechen.