REMIXING THE PRESENT

Es gibt nicht viele, die das Gesicht des Graffiti Artist Felipe Pantone kennen. Er belässt dies auch liebend gerne so, da er so seine Kunst für sich selbst sprechen lassen kann.

Sein unverkennbarer, hypermoderner Stil ziert Hauswände in der ganzen Welt – geometrische, leuchtende Formen, die auch mit Referenzen wie QR-Codes gespickt sind und oftmals zackig fortlaufen, sind sein Markenzeichen. Er selbst spricht von ‘Hypermodernität’ und darüber, dass die Essenz unserer aktuellen Zeit darstellt, immer und überall sein zu können – gleichzeitig frei und verbunden. Was einem Zusammenspiel aus Anpassung und Individualität Raum gibt – seine Antwort auf diese Entwicklungen ist Configurable Art. Hierbei kann sich der Endabnehmer sein eigenes Kunstwerk aus vielen Einzelteilen selbst erschaffen.

Der in Argentinien geborene Künstler zog bereits im Kindesalter nach Spanien und nennt Valencia nach wie vor sein Zuhause. Hier lebt und arbeitet er an seiner Kunst, die mittlerweile den Sprung von Murals in Wohnräume und öffentliche Spaces geschafft hat.

Für seine Kollaboration mit Hennessy Very Special entwarf der gefeierte Graffiti Star ein neues Design der legendären Cognac Flasche. Wie bereits gefeierte Street-Art Künstler vor ihm – unter anderem Vhils oder JonOne – reihte er sich in die Riege der Hennessy Very Special Alumni ein. Unter dem Motto – Remixing the Present – beschreibt er seinen Zugang zu zeitgenössischer Kunst, die von der Vergangenheit zehrt, jedoch durch einen transzendierenden, künstlerischen Prozess ins Jetzt geholt wird.

 

 

 

Felipe Pantone spielte beim Design mit Referenzen des Traditionshauses Hennessy und gibt dem Design der Flasche eine spannende Ästhetik, die so zum wahren Sammler-Objekt avanciert.

Die Kollaboration FELIPE PANTONE X HENNESSY VERY SPECIAL wird weltweit im Juli gelauncht. Drink responsibly!