DAS NoMad HOTEL IN LA

In Downtown LA, Ecke 7th und Olive Street liegt das historische Gebäude Giannini Place, ein altes Bankgebäude aus den 20ern. Niemand geringeres als das Architekturbüro Morgan, Walls & Clement stellten das Prachthaus 1922, als Hauptquartier der Bank of Italy fertig. Der etwas protzige, neoklassizistische Stil ist prägend für die goldenen Jahre der Stadt, die wir unweigerlich mit der Traumfabrik Hollywood in Verbindung bringen. Anfang des letztens Jahrhunderts, machten Partys noch Geschichte, unerreichbare Stars wurden geboren und Los Angeles war das Ziel unzähliger, die sich unter dem Olymp mit den großen Buchstaben verwirklichen wollten. Davon erzählt insbesondere das Portal des Stadthauses, gesäumt von dorischen Säulen und mit Gold beschlagenen, hölzernen Türen. Dahinter wird die Brücke ins Jetzt geschlagen, eines der hipsten Hotels der Stadt hat sich hier verwirklicht. Die Inneneinrichtung des NoMads Los Angeles kreiert einerseits einen europäischen Reichtum vergangener Tage, andererseits eine heimelige, sehr aktuelle Wohnatmosphäre mit nordafrikanischer Ornamentik oder beinahe gotisch-sakralen Architekturelementen.

Wir präsentieren im Folgenden unsere schönsten Eindrücke. Die Bilder von Benoit Linero vermitteln den Flair, alles weitere findet man auf der Website: thenomadhotel.com, oder einfach beim nächsten LA-Besuch, live und in Farbe.

 

NoMad LA – Ceiling Detail. Photo: Benoit Linero

NoMad LA – Lobby. Photo: Benoit Linero

NoMad LA – Reception. Photo: Benoit Linero

 

 

NoMad LA – Palm Court. Photo: Benoit Linero

NoMad LA – Corner Suite 3. Photo: Benoit Linero

 

NoMad LA – Corner Suit 2. Photo: Benoit Linero

 

 

 

Fotos BENOIT LINERO
Words PAUL METALL