DANKE NEIN

Im Grunde weiß man über Lostboi Lino nur, dass er vermutlich aus Stuttgart kommt. Mitte Juni tauchte er auf der Single „Alles okay“ vom MOii auf, einer deutschen Antwort auf UK Garage, wenn man so will, die im Kern davon handelte, das alles irgendwie okay sei, auch wenn es vielleicht nicht danach aussieht. Oder wie wir hier immer sagen: Okay ist okay, nicht okay ist auch okay. Jetzt hat Lostboi Lino eine eigene Single veröffentlicht, die da heißt „Danke Nein“. Wie in Herman Melvilles Erzählung „Bartleby der Schreiber“, in der die Hauptfigur Bartleby jeden Wunsch seines Umfelds grundsätzlich mit „Ich möchte lieber nicht“ quittiert, scheint auch LL den gesellschaftlichen Anforderungen generell eher ablehnend gegenüber zu stehen. BWL, Pünktlichkeit, Vernunft, Familienplanung, keine Drogen – alles ist nix für LL. Stattdessen legt er sich lieber mit freiem Oberkörper auf ein Bett aus Blumen. Das können wir sehr gut nachvollziehen, so machen wir das in den Interview Towers eigentlich auch immer.

.

.

 

 

 

Words HARALD PETERS